back to list

Zum Aus der ONZ

Mit Bedauern haben wir vom letztmaligen Erscheinen der «ONZ Obwalden und Nidwalden Zeitung» erfahren. Einmal mehr ist es dem Innerschweizer Medienmonopolisten gelungen, ein mit viel Herzblut gestartetes Projekt zu verdrängen. Schade nur, konnten die Leser lediglich während zwei Jahren von der ONZ sowie vom ausgebauten Angebot der «Neuen Obwaldner Zeitung» und der «Neuen Nidwaldner Zeitung», profitieren. Bleibt zu hoffen, dass die «Neue Luzerner Zeitung» ihr Angebot beibehält und nicht noch mehr Journalisten stellenlos werden.
Viele Interessierte fragen, wie es denn nun mit uns weiter gehe.  Mit noch mehr Leidenschaft und Seriosität als je zuvor! Das aktuelle Beispiel zeigt uns mit aller Dringlichkeit wie dringend notwendig eine Alternative ist. Wir werden getragen von einem Kreis von Leuten, die unsere Vorstellungen von Meinungsvielfalt teilen, und denen persönliches Engagement und Identifikation wichtiger sind als belanglose Kommentare. Personen, die online etwas zu sagen haben und bereit sind, auch offline dafür einzustehen. 

KOMMENTARE:

Keine Kommentare

EINEN KOMMENTAR SCHREIBEN




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.